Zum Inhalt springen Zum Menü springen
 


Bioresonanz

Heute weiß es fast Jeder, dass der Mensch auch über eine elektromagnetische Ausdehnung, Aura genannt, verfügt. Jedes einzelne unserer Organe hat auch eine eigene Aura. Ist die Frequenz des Organs bekannt, kann das Frequenzmuster durch die Meridiane an das betroffene Organ zugeleitet werden. (Bei Leber z.B. sind es 14 KHz, untere Harmoniebereich hingegen 160 Hz.) Wird dem Organ die eigene Frequenz zugeleitet, fängt es an, harmonisch zu funktionieren! Die Krankheit ist eine Art Disharmonie in der Funktion des Organs! Wenn bei allen Organen deren ursprüngliche Frequenz wiederhergestellt wird, kann als Ergebnis nur Gesundheit auftreten.“

Auch die Ärzte wissen bereits, dass der Mensch eine Seele hat; sie sagen ja selber, dass die meisten Krankheiten psychosomatischen, also seelischen Ursprungs sind. Die Resonanz des physischen Körpers wird durch unser Gerät wiederhergestellt, und dadurch wird auch die Energie auf der Astral-Ebene (Psyche) geordnet. Wenn nämlich der Mensch eine energetische Einheit ist, unterliegt er auch den beiden Grundregeln der Physik: Wirkung-Gegenwirkung sowie Energieerhaltungssatz (die Energie geht nicht verloren, wird nur umwandelt).“

(Lajos Kecskeméti)

Mithilfe des KVANTUM MATRIX, entwickelt von Herrn Lajos Kecskeméti, teste ich als erster Schritt den Zustand der Organe. Ähnlich der EAV (Elektroakupunktur nach Voll), werden hierbei die Austrittspunkte der Meridiane an den Fingern und Zehen getestet, wodurch eine eventuelle Fehlfunktion der verbundenen Organe angezeigt wird. Auf Wunsch der Heilsuchenden können wir dann mit demselben Gerät den Selbstheilungsprozess der Organe anregen: Die neugeregelte Frequenz des Organs wird diesem durch die Meridiane wieder zugeleitet. Das Frequenzmuster wird von der Zelle als kleinster Organismus erkannt und angenommen, als Folge dessen harmonisiert die Zelle ihre Funktion, wodurch die Selbstheilungsfunktion des betreffenden Organs angeregt wird. Ist das Frequenzmuster nicht resonant, wird es in extrazelluläre Flüssigkeit weitergeleitet und tritt aus dem Körper heraus. Die Bioresonanz-Therapie kann also demnach keine Schäden oder schädliche Nebenwirkungen im Körper ausrichten.

Wir können die Testergebnisse nicht nur für die Bioresonanz-Therapie, sondern allen Therapien zugrunde legen, je nach Wunsch der Heilsuchenden.

 
 


Letzte Fotos



Archiv

Kalender
<< Oktober / 2018 >>


Statistiken

Online: 1
Insgesamt: 24953
Monat: 1060
Tag: 52